Kunst erzählt spannende Geschichten!

Unsere Welt heute ist eine Welt der Bilder. Im Fernsehen, in den Printmedien, in der Werbung - überall werden wir täglich mit einer Vielzahl von Bildeindrücken konfrontiert. Die Fähigkeit zu sehen - im Sinne von bewusstem Betrachten, einen Blick für das Detail haben - geht in dieser Zeit der schnellen, bunten Bilderzunehmend verloren.

Hier setzt die Bildbetrachtung an. Sie lädt die Kinder zum aktiven Sehen und Verweilen ein. Ein Bild kann Geschichten erzählen: bei Murillo von Kindern, die Läuse und wenig zu essen hatten; von den Gefühlen van Goghs, die sich in seinen aufbäumenden Pinseltänzen widerspiegeln. Für Kinder ist es nicht wichtig, allgemein etwas über Kunst zu erfahren, sie wollen ganz konkret wissen, was im einzelnen Werk passiert. Durch die individuelle Betrachtung und das (evtl. durch Fragen gelenkte) Wahrnehmen kleiner Details im Bild entsteht eine ganz persönliche Beziehung und erschließen sich Bedeutungen. Die Bildbetrachtung, die sich auf die Suche nach den - manchmal versteckten - Details macht, hat etwas von der bei Kindern so beliebten Schnitzeljagd oder Dedektivspielen. Wie Mosaiksteine ergeben die einzelnen Bildelemente eine Bedeutungsstruktur, gemeinsam kommt man dem Geheimnis auf die Spur.

 

 

Kunst spielerisch zu erfahren ist genauso spannend wie ein Computerspiel






Kunst schlägt eine Brücke zwischen mir und der Außenwelt
 
Warum
Kunst für
Kinder

Spenden
und
Sponsoren

Links zu den Museen und weiteren
Partnern


kunstreisebuch
kunstdetektive
Kinder Audioguide Schwabing
Kunstkartei
Ebi
Jugendkunstschule

 

Hier
gehts zur
KuKi
Bilder
Galerie